Andreas-Stiftung freut sich über 14270 Euro

NWZ 07.11.2015

   

Fahrplanänderungen auf unseren Stadtbuslinien in Vechta.

Ab dem 02.11.2015 fahren die Stadtbusse nach einem neuen Fahrplan. U.a. werden die neuen Haltestellen „Gut Füchtel“ und „Gut Welpe/Holla die Waldfee“ in den Fahrplan aufgenommen. Auf den Spätfahrten freitags und samstags fährt der Stadtbus zukünftig auch in die Ortschaften Bakum, Langförden und Visbek. Zu den neuen Fahrplänen geht es unter dem Reiter »Fahrpläne«.

   

1700 Personen fahren Bus

1700 Personen sind seit Anfang November mit den Moobil-Plus-Bussen gefahren. Das teilt der Landkreis Vechta mit. Zudem fand das erste Treffen der Moobil-Plus-Berater statt. 48 Personen kamen. Sie sollen laut Landkreis für das System werben und es erklären. Ihre Namen und Telefonnummern sollen demnächst auf der Internetseite www.moobil-plus.de veröffentlicht werden.

   

Neue Tarife ab dem 21.10.2013

Mit Genehmigung der Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen vom 09.10.2013 treten auf allen Omnibuslinien nach § 42 PBefG im Landkreis Vechta folgende Tarife ab dem 21.10.2013 in Kraft:

vgv

in Großansicht bitte hier klicken -> vgv.png  oder klicken Sie oben auf "Tarife" und dann auf "Tarife Linienverkehr"

 

Beim Befahren von mehr als 16 Tarifzonen werden nur 16 Tarifzonen berechnet.
Entgelt für die Beförderung von Fahrrädern: Einzelkarte für eine Tarifzone pro Fahrrad.

   

Mit moobil+ zur Arbeit nach Vechta

Von Dinklage über Lohne nach Vechta

Keine Direktverbindung: Dinklager Finn Große-Sextro würde gern mit moobil+ zur Arbeit nach Vechta. Ein neues Bussystem rollt an. Für künftige Nutzer sind die informationen noch spärlich. Den gesamten Zeitungsbericht dazu finden Sie hier-> von_dinklage_über_lohne_nach_vechta.jpg

   

Wilmering unterstützt Aktion Mensch

WIR, die Firma Wilmering, unterstützen die Arbeit der Aktion Mensch durch den Einsatz von Geschenk-Losen.

am siegel bildtext

Die Lebensqualität von Menschen mit Behinderungen, mit sozialen Schwierigkeiten, Kindern und Jugendlichen zu verbessern, ist das grundlegende Ziel der Aktion Mensch. Daher fördert sie jeden Monat bis zu 1.000 Projekte, die zu einer höheren gesellschaftlichen Akzeptanz und stärkeren sozialen Teilhabe dieser Gruppen beitragen.

   

Rücksichtslose Schüler und parkende Eltern

 

Dominikanerweg in Vechta ist viel befahren

Reaktion zum Leserbrief "An jedem Schultag ein Sicherheits- und Verkehrsproblem" von Michael Herbers(OV vom 3. Januar):

Weiter...

   

Kurznachricht, wenn die Schule ausfällt

Landkreis Vechta bietet im Winter wieder kostenlosen Service an

Wenn im Winter witterungsbedingt die Schule ausfällt, informiert der Landkreis Vechta jetzt wieder per kostenloser SMS darüber. Das teilte der Landkreis mit. Um den Service nutzen zu können, müssen sich Interessierte auf der Seite www.landkreis-vechta.de registrieren. Dort müssen Schulform und Handynummer angegeben werden. Alle, die den Service bereits im vergangenen Winter genutzt haben, müssen sich erneut registrieren.
Zudem bietet der Landkreis eine automatische Ansage unter Telefon 04441/898-1919 an.

   

Neue Tarife für den Stadtbus Vechta

Bekanntmachung:

Mit Genehmigung der Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen vom 23.11.2012 treten für den Stadtbus folgende Tarife ab dem 01.12.2012 in Kraft:

 

stadtbus

 Neu
5-er Ticket Transfer    6,00€
12-er Ticket Transfer 12,60€

+++NEU+++  Das Transferticket berechtigt zu einer Fahrt mit einem Umstieg in der Burgstraße in eine Richtung. Dies gilt auch, wenn es keine direkte Anschlussmöglichkeit gibt und der Fahrgast für eine halbe Stunde die Fahrt unterbricht oder im Bus bleibt!

   

Stadtrat sieht in Mobil um Vechta große Chance

Dammer Politiker wollen Öffentlichen Personennahverkehr verbessern / Beteiligung kostet während der Testphase 38.000 € pro Jahr

Die Dammer Politiker waren sich einig: Das Konzept Mobil um Vechta ist sinnvoll. Die Stadt wird sich mit rund 76.000€ an der zweijährigen Testphase des Projektes Mobil um Vechta beteiligen. Es soll den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) im Landkreis verbessern. Geplant ist, ab Mai 2013 auf verschiedenen Routen Anrufbusse einzusetzen. Der CDU-Fraktionsvorsitzende Hugo Giese sprach von einer einmaligen Chance für Damme. Auch im Hinblick auf den demographischen Wandel sei ein Ausbau des ÖPNV wichtig. Schließlich müssen auch ältere Menschen ohne Auto von A nach B kommen können. Sein SPD-Kollege Florian Ewald bezeichnete das Konzept als durchdacht. Damme profitiere als Knotenpunkt besonders.

Weiter...

   

Seite 1 von 4